FCL schlägt im letzten Test Petzenkirchen mit 4:2

6 Tage vor Meisterschaftsbeginn zeigte sich die Zeilhofer-Elf gut in Form und besiegte den SV Petzenkirchen verdient mit 4:2. Beide Teams mussten zwar auf drei Stammspieler verzichten, dennoch entwickelte sich ein unterhaltsames und kampfbetontes Spiel. Petzenkirchen ging durch einen Freistoß von Balogh bereits nach wenigen Minuten in Führung und fand wesentlich besser ins Spiel als der Gastgeber.

Erst nach etwas 15 Minuten übernahm der FCL die Kontrolle im Spiel und glich dann in Minute 15 aus. Luger eroberte 30 Meter vor dem Tor das Leder, zog auf den Torhüter zu und erzielte trocken das 1:1.

In Minute 33 kombinierte der FCL flüssig über die linke Seite und das Zuspiel in die Mitte verwertete Neuzugang Brandhofer mit einem sehenswerten Schuss unter die Latte.

Vor der Pause stellte der FCL noch auf 3:1, Käfinger lies seine Gegenspieler an der Strafraumgrenze stehen und versenkte das Leder platziert im Tor.

Den Endstand zum 4:1 stellte Özkan mit einem wuchtigen Kopfball her, nach einer mustergültige Flanke von Racher war der Innenverteidiger zur Stelle und verwertete unhaltbar.

Am kommenden Freitag empfängt der FCL in der 1. Meisterschaftsrunde den SV Karlstetten, Beginn 18 Uhr (U23: 20 Uhr)